STIFTUNG NANTESBUCH

Sinnliche Zugänge - Kunst und Natur

 

Die Stiftung Nantesbuch bietet Räume und interdisziplinäre Programme für die Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur sowie Natur und Landschaft. Sie handelt als Kultureinrichtung an ihren Standorten Nantesbuch und Bad Homburg.

Eine Gesellschaft, die im Einvernehmen mit ihren natürlichen und kulturellen Grundlagen lebt, handelt auf der Grundlage von Erkenntnis, Verantwortungsbewusstsein und Respekt. Kunst und Natur geben entscheidende Impulse für die Gestaltung einer solchen Gesellschaft. Die sinnliche Auseinandersetzung mit diesen zentralen Faktoren menschlichen Seins inspiriert und aktiviert. Hier liegt die Kernaufgabe der Stiftung Nantesbuch. Alle Aktivitäten und das Selbstverständnis der Institution werden von einem Bild des Menschen als initiatives und selbstverantwortliches Individuum getragen.

Nantesbuch
Im Herzen des bayerischen Voralpenlandes liegt der Handlungsort Nantesbuch in einer weitläufigen Naturlandschaft mit Wald-, Wiesen und Moorflächen. Das Gelände wird in einem langfristigen Prozess und mit umfassenden nachhaltigen landschaftspflegerischen Maßnahmen entwickelt. Das im Süden gelegene Lange Haus ist als Veranstaltungsort der Ausgangspunkt für das vielfältige Kultur- und Vermittlungs-Programm der Stiftung Nantesbuch. In der weiteren Entwicklung wird auf dem Gelände ein Campus der vertieften Begegnung mit Kunst, Natur und Landschaft entstehen.

Bad Homburg
Am Handlungsort Bad Homburg inmitten der Kulturregion Rhein-Main bietet die Stiftung Nantesbuch mit dem Museum Sinclair-Haus ein Ausstellungshaus für zeitgenössische internationaler Kunst. Die wechselnden Einzel- und Themenausstellungen werden begleitet von einem umfassenden interdisziplinären Begleit- und Vermittlungsprogramm. Das hauseigene Atelier und der angrenzende Schlosspark Bad Homburg bieten weitere Räume für künstlerische Auseinandersetzungen.

Um gesellschaftlich wirksam zu werden, arbeitet die Stiftung Nantesbuch intensiv in Kooperationen und Netzwerken mit überregionalen Partnern und Kulturinstitutionen.


Die Stiftung Nantesbuch ist eine Gründung der Unternehmerin Susanne Klatten aus dem Jahr 2012

STIFTUNG NANTESBUCH gGMBH

Zum Seitenanfang  ↑