LEBENSLINIEN

Kinder und Großeltern/Senioren verknüpfen ihre Geschichten
 


Lebensgeschichten sind so vielfältig wie die Formen des Aufbewahrens dieser Geschichten! In der Ausstellung nehmen sich Großeltern und ihre Enkelkinder Zeit, kleine (gemeinsame) Geschichten oder Erinnerungen aufzuschreiben, zu zeichnen oder zu drucken. Die entstandenen künstlerischen Werke, Gegenstände, Fotografien oder Geschichten werden sorgfältig ausgewählt und in kleinen Heften oder Kästchen gesammelt und aufbewahrt. In Anregung an die Symbolik des (roten) Fadens der japanischen Künstlerin Chiharu Shiota knüpfen die kleinen und großen Teilnehmer/-innen so gemeinsam Fäden in die Vergangenheit und Zukunft.

Empfohlen ist der Kurs für Großeltern und ihre Enkel. In Absprache mit den Eltern können auch Nicht-Großeltern mit Nicht-Enkeln teilnehmen. Anmeldung immer im Tandem der Senioren/Großeltern und Kinder/Enkel möglich.

24.–26. April, jeweils 13–17 Uhr

Teilnahmegebühr: Erwachsene 30 Euro, Kinder 15 Euro
(alle drei Termine, inkl. Material und Eintritt)
Tickets nach Anmeldung an der Museumskasse erhältlich, bis zum 12. April.


INFORMATION UND ANMELDUNG

T +49 (0)6172 404-129 oder per Mail: info@museum-sinclair-haus.de

 

Auch bei nicht expliziter Nennung sind alle Gender miteinbezogen.

Zum Seitenanfang  ↑