ALTANA KULTURSTIFTUNG UND STIFTUNG NANTESBUCH SCHLIESSEN SICH ZUSAMMEN – MUSEUM SINCLAIR-HAUS BLEIBT BESTEHEN

Bad Homburg, den 21. August 2017.

Die in Bad Homburg ansässige ALTANA Kulturstiftung gGmbH und die 2012 in München gegründete Stiftung Nantesbuch gGmbH schließen sich zusammen. Auf diese Weise bündelt die Gründerin der beiden Stiftungen, die Unternehmerin Susanne Klatten, künftig ihr vielfältiges Engagement für Kunst, Natur und Kulturelle Bildung an den Standorten Bad Homburg und München unter einem gemeinsamen organisatorischen Dach. Die Eintragung der Verschmelzung in die jeweiligen Handelsregister ist beantragt.

Organisatorische Trägerin der Programmarbeit und der Bildungsaktivitäten in Hessen und Bayern wird zukünftig die Stiftung Nantesbuch sein. Die verschiedenen Bildungsangebote der ALTANA Kulturstiftung werden von der Stiftung Nantesbuch im Kern fortgeführt sowie in den kommenden Jahren um Angebote der Fort- und Weiterbildung ergänzt. Das KulturTagJahr, ein Format Kultureller Bildung an Schulen, und der Studiengang „Kulturelle Bildung an Schulen“ in Kooperation mit der Philipps-Universität Marburg werden weiterentwickelt.

Das Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg mit seinen Kunstausstellungen, den ausstellungsbezogenen Veranstaltungen und dem kulturellen Bildungsangebot bleibt unverändert als wichtige und eigenständige Kulturstätte bestehen. Es genießt nicht nur in der Rhein-Main-Region, sondern seit Jahren auch deutschlandweit besondere Aufmerksamkeit.

PDF

Zum Seitenanfang  ↑